Mitteilungen 2020/21

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte!

 

Wie Sie vielleicht im Rahmen der heutigen Pressekonferenz der Regierung bereits gehört haben, ist ab Montag, 14. 09.2020  das Tragen eines Mund - Nasenschutzes außerhalb der Klassenräume verpflichtend.

Ich bitte Sie, Ihr Kind/ Ihre Kinder mit einer Maske ausgestattet in die Schule zu schicken.

Die Kinder tragen die Maske beim Betreten des Schulhauses bis sie im Klassenraum sind, auf den Gängen und zu Mittag am Weg von der Klasse in die Garderobe und bis zum Ausgang. Während der Unterrichtszeit in den Klassen und in der Hofpause muss die Maske – wie gehabt – nicht getragen werden!

 

Wir freuen uns schon sehr auf unseren Schulbeginn am Montag! Unter Berücksichtigung aller Vorsichtsmaßnahmen werden wir versuchen, diesen besonderen ersten Tag und auch die folgenden Wochen und Monate so „normal wie möglich“ gestalten!

Jetzt erst recht 😊!!!

 

Lieben Gruß und ein schönes Wochenende!
Judith Albrecht & Team



Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,


 


mit diesem Brief darf ich Ihnen bereits wichtige Informationen, das neue Schuljahr betreffend, übermitteln.


  • 1.Schultag

    Das Schuljahr 2020/21 beginnt am Montag, 14.09.2020 um 7.30 Uhr. Die Kinder der 2., 3. und 4. Schulstufe treffen sich gleich in den Klassen, wo wir nach einem gemeinsamen Beginn und drei Unterrichtsstunden um ca. 11.00 Uhr unseren Schulanfangsgottesdienst – heuer IN DER SCHULE - feiern werden. Bitte die Schultasche (mit allen UNBESCHRIFTETEN Heften, dem Federpennal und dem Patschensackerl) und eine Jause mitgeben! Der erste Schultag endet um 11. 30 Uhr vor der Schule!

     


Unsere Schulanfängerinnen und Schulanfänger heißen wir um 7.50 Uhr in der Aula willkommen! Die Kinder werden von ihrer Lehrerin/ihrem Lehrer begrüßt und gehen danach gemeinsam in die Garderobe und in die Klassen, wo sie die ersten  Schulstunden verbringen werden. Der erste Schultag endet um 11. 30 Uhr vor der Schule!


  • Jahresmotto: „Clever für’s Klima“

    Der Klimawandel ist eine herausfordernde Aufgabe für unsere Generation. Die uns erwartenden Veränderungen werden unser Leben auf der ganzen Welt beeinflussen.
    Mittlerweile sind diese Folgen und Effekte auf vielen Ebenen erforscht und wissenschaftlich bestätigt. Gleichzeitig sind die Gefahren des Klimawandels ein aktuell brisantes Gesprächsthema und beschäftigen auch unsere Kinder – sie werden zukünftig davon betroffen sein! Allerdings findet das Wissen über den Klimawandel im Lehrplan oft nicht genug Platz. Wissen über Effekte unseres Handelns ist aber die Grundlage für eine gesellschaftliche Veränderung. Wir möchten im heurigen Schuljahr einen besonderen Schwerpunkt zu diesem Thema setzen und unsere Schüler*innen weitreichend informieren und für klimabewusstes Alltagshandeln sensibilisieren!

     

  • Unverbindliche Übungen:

    Folgende „Unverbindlichen Übungen“ können auch heuer wieder angeboten werden:


  • Angebot 1 (3./4. Klasse): Dance (Koll. Bertolli)
  • Angebot 2 (Eingangsklassen): Akrobatik (Koll. Schmiedt)


Eine durchgehende „Chorstunde“ kann heuer nicht angeboten werden. Bei Bedarf und Lust werden wir einzelne Chorstunden/ Chorwochen anbieten.

 

 

 

 

  • Schulanfangsbeträge:

    Wir bitten Sie höflichst, die gewohnten Schulanfangsbeträge im Zuge des ersten Klassenforums bar zu bezahlen. Mit diesen Geldern werden jene Beträge bezahlt, die alle Schüler einer Klasse betreffen (Zeichenbeitrag, Werkbeitrag, ÖJRK, Schwimmkurs, Kopierbeitrag, usw......) ! Eine genaue Abrechnung erhalten Sie am Ende des Schuljahres.

    Eingangsklassen:

    Kinder der zweiten Schulstufe: € 90,--

    Schulanfänger*innen: € 65,-- (Die Gemeinde gewährt für alle Kinder laut Gemeinderatsbeschluss vom 13. Juli 2015 einen Zuschuss in der Höhe von € 25,--)

    3./4. Klasse: € 100,--

     

  • Nachmittagsbetreuung:

    Mit Herbst 2020 werden die Kinderfreunde im Auftrag der Gemeinde unseren Schulstandort als Partnerschule übernehmen. Sie werden diesen Trägerwechsel wenig zu spüren bekommen, denn es ändert sich für die Eltern und die Kinder kaum etwas. So wird unsere Pädagogin, Frau Sara Rangel-Romero, auch weiterhin die Kinder an der Schule betreuen. Ebenso werden für Betreuung und Essen keine Tarifänderungen durchgeführt. Die Lieferung des Mittagessens übernimmt ab September die Lebenshilfe Trofaiach. Einen Teil der Anmeldungen für die Nachmittagsbetreuung konnten wir schon vor den Ferien entgegennehmen. Falls Sie Ihr Kind noch zur Betreuung anmelden möchten, können Sie dies ab sofort tun. Schnuppertage sind wie gewohnt möglich! Zur Klärung aller Unklarheiten, der Ausgabe von Anmeldformularen, der Vereinbarung von Schnuppertagen (inkl. „Schnupperessen“) finden Sie mich jeden Vormittag in der Kanzlei oder erreichen mich telefonisch unter 03832/2306!

     

    Die Nachmittagsbetreuung startet mit dem ersten Schultag. Sara wird noch in dieser Woche mit allen Eltern angemeldeter Kinder Kontakt aufnehmen und den Bedarf für die erste Woche erfragen!

     

  • Personalia:

    Unsere Kollegin Silke Groß-Linhart beendet ihre Karenzzeit, wird ab Schulbeginn für zwölf Stunden an unsere Schule zurückkommen und ihre Unterrichtsverpflichtung in der 3. und 4. Klasse erfüllen.

    Als Kollegin mit dem Schwerpunkt Elementarpädagogik wird Julia Schmiedt heuer die Eingangsklasse B übernehmen und als Klassenlehrerin begleiten. Thomas Häusler betreut weiterhin unsere Eingangsklasse A.  

    Katja Blaschinz wird in diesem Schuljahr die 3. Klasse als Klassenlehrerin und einige Stunden in der Eingangsklasse B übernehmen.

    Lisa Bertolli bleibt die Klassenlehrerin der 4. Klasse und wird zusätzlich als Stützlehrerin in der Eingangsklasse A unterrichten.

 

 

  • Schule im Herbst 2020 / Corona Ampel

 

 

 

Die gute Nachricht zu Beginn: Laut derzeitigem Stand wird die Schule am 14. September „relativ normal“ starten können!

 

 

 

Das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung schreibt dazu: (…) Dank zahlreicher Infektionsschutz- und Hygienemaßnahmen ist die Zahl der Neuinfektionen bis zum Sommer zurückgegangen. (..) Auch wenn es keine Garantie dafür gibt, dass dies so bleibt, ist die Wiederaufnahme des Regelbetriebs in den Schulen mit Beginn des Schuljahres 2020/21 geplant. Die Wiederaufnahme des Regelbetriebes erfolgt deshalb nicht ohne Vorsicht und Respekt vor der Dynamik einer ansteckenden Infektionskrankheit. Wir wissen, dass die Situation fragil ist und sich die Infektionslage rasch verändern kann.

 

Die regionale Corona-Ampel wird diese Veränderung transparent und datengestützt anzeigen. (https://www.bmbwf.gv.at/dam/jcr:7a429b78-4e73-4047-8fd9-0a541334d4a4/schuleimherbst.pdf)

 

Das Corona-Ampelsystem stellt darauf ab, mit den vier Warnstufen in den Farben „Grün – Gelb – Orange – Rot“ auf einem Blick zu erkennen, welche Vorkehrungen getroffen und welche Regeln beachtet werden müssen, um die COVID-19-Ausbreitung bestmöglich einzuschränken. Für die jeweilige Einstufung werden vier Faktoren herangezogen: die normierten Infektionszahlen der letzten sieben Tage, die Spitalskapazitäten, der Anteil positiver Tests sowie die Aufklärungsquote der Herkunft der Infektionen. Je nach Ampelfarbe sind in den bildungspädagogischen Einrichtungen unterschiedliche Maßnahmen zu setzen. Genaue Informationen zu den unterschiedlichen Maßnahmen können Sie auf der Schulhomepage oder unter https://www.bmbwf.gv.at/dam/jcr:a1d4e130-c38d-4abb-a1d3-5fc7370f36f2/coronaampel_plakat.pdf  nachlesen!

 

 

 

  • Schulautonom freie Tage 2020/21:

    Laut Landtagsbeschluss vom 7.7.2020 gilt die Einführung von Herbstferien auch für die Steiermark.

    Für die steirischen Pflichtschulen bedeutet das im Schuljahr 2020/21:

    · Die Tage vom 27. Oktober bis 31. Oktober sind gesetzlich schulfrei (Herbstferien).

    · Der Dienstag nach Ostern und der Dienstag nach Pfingsten werden dafür zu Schultagen.

    · Der Landesfeiertag (19.3. 2021), der Allerseelentag (2.11.2020) und die Freitage nach Christi Himmelfahrt und Fronleichnam bleiben unverändert gesetzlich schulfrei.

    · Gemäß § 8 Abs. 5 Schulzeitgesetz (unmittelbar anwendbares Bundesrecht) stehen, da der 26. Oktober auf einen Montag fällt, im kommenden Schuljahr darüber hinaus zwei schulautonome Tage zur Verfügung, die wie gewohnt mittels Schulforumsbeschluss festgelegt werden können.

     

 

Das heißt für uns:

Herbstferien: 26.10 – 30.10. 2020

Schulautonome Tage (lt. Beschluss Schulforum vom 24.01.2020):                   

          Montag, 7.12.2020 und Donnerstag, 18.03.2021

 

 

 

 

 

 

  • Stundenplan:

    Den Stundenplan für die erste Schulwoche finden Sie im Brief an Ihre Kinder. Der reguläre Stundenplan gilt ab der zweiten Schulwoche und ist auf der Homepage ab Mittwoch (16.September 2020) sowie im Elternheft einsehbar.

     

 

  • Klassenforen:

    Aus hygienischen Präventionsgründen mussten wir die Termine für die Klassenforen wie folgt verändern:

     

 

Eingangsklasse A:  Mittwoch, 16.  September; 15.00 Uhr                                       (anwesende Lehrer*innen: Häusler, Bertolli, Albrecht, Salvenmoser)

 

Eingangsklasse B: Mittwoch, 16.  September; 16.00 Uhr                                     (anwesende Lehrer*innen: Schmiedt, Blaschinz, Albrecht, Salvenmoser)

 

3.Klasse: Dienstag, 15. September; 15.00 - 16.00 Uhr                                          (anwesende Lehrer*innen: Blaschinz, Groß Linhart, Albrecht, Salvenmoser)

 

4.Klasse: Dienstag, 15. September; 16.00 – 17.00 Uhr                                          (anwesende Lehrer*innen: Bertolli, Groß Linhart, Albrecht)

 

Weiters bitten wir Sie um Verständnis, dass pro Familie nur EIN Elternteil am Klassenforum teilnehmen kann.                                                                          Ausnahmen gibt es – bei Bedarf – für nicht im gleichen Haushalt lebende Elternteile!

 

 

 

Bitte des Elternvereins:

 

 

 

Im Auftrag des Elternvereins gebe ich die höfliche Bitte weiter, den Jahresbeitrag für das Schuljahr 2020/21 im Rahmen des Klassenforums zu bezahlen. Evelyn Prettenhofer (Obfrau) wird jeweils 10 Minuten vor Beginn des Klassenforums anwesend sein und die Beiträge kassieren!

 

 

 

Der Mitgliedsbeitrag beträgt 15,- Euro für ein ganzes Schuljahr. Er wird bei mehreren Kindern nur einmal pro Familie bezahlt. Die Mitgliedsbeiträge werden statutengemäß für schulische Veranstaltungen, Zuschüsse zu Ausflügen, Anschaffungen der Schule und viele weitere Aktivitäten verwendet. Die Mitglieder des Vorstandes arbeiten ehrenamtlich.

 

 

 

  • Elterninformation während des Schuljahres

    Da unsere Elterninformationen während des gesamten Schuljahres per Mail ausgeschickt werden, werde ich Ihnen diese „Schulanfangsmitteilung“ auch als „Probemail“ zukommen lassen. Sollten Sie also keine digitale Nachricht von mir bekommen haben, bitte ich Sie, mir Bescheid zu geben!

     

    So bleibt mir nur, Ihnen einen schönen Ferienausklang und uns allen ein erfolgreiches und zufriedenes neues Schuljahr zu wünschen!

    Judith Albrecht